0177 - 33 23 854
Spieltagstelefon
3 Stunden vor und nach dem Spiel
Wer wir sind

Fanhilfe 1907

Die Fanhilfe bietet Beratung und Hilfe bei Problemen mit Polizei, Justiz, Stadionverboten sowie Verwaltungsbehörden rund um die Spiele des FC Würzburger Kickers, sowie gezielte Öffentlichkeitsarbeit zu den Themen Repression und Willkür gegen Fußballfans.

Neuigkeiten und aktuelle Urteile

Artikel

Bayerns Innenministerium halbiert Umfang der geheimen Fußballfan-Datei

Vor einem Jahr wurde bekannt, dass das Innenministerium Daten über 1600 Fans sammelt – ohne deren Wissen. Mittlerweile hat sich der Datensatz rapide verkleinert.

Es war für viele Fußball-Fans ein großer Aufreger: Im Sommer 2021 wurde bekannt, dass Bayerns Innenministerium im großen Stil Daten über Stadiongänger sammelt. Unter dem harmlos klingenden Namen „EASy Gewalt und Sport“ („EASy GS“) wurden zum Stand 15. Juni 2021 Informationen über insgesamt 1644 Personen gesammelt – ohne, dass die Betroffenen darüber informiert wurden. Die Existenz der Datei kam damals nach einer Anfrage der Grünen-Landtagsfraktion ans Tageslicht und rief in der organisierten Fan-Szene heftige Kritik hervor.

Hier weiterlesen:
https://www.augsburger-allgemeine.de/sport/datenschutz-bayerns-innenministerium-halbiert-umfang-der-geheimen-fussballfan-datei-id63277871.html
(Augsburger Allgemeine, Florian Eisele)

Datei „Gewalttäter Sport“

Im Zeitraum von März bis Dezember 2020 wurden über 1.000 neue Eintragungen (7.841 gesamt – AZ vom 02.03.2021) in die Datei Gewalttäter Sport aufgenommen. Wie ist das möglich, wenn in dieser Zeit doch kaum Zuschauer in die Stadien durften? Das sollte eine kleine Anfrage der Grünen-Politikerin Monika Lazar an die Bundesregierung klären. Der Kicker berichtete darüber (19.02.2020).

In der Datei werden Informationen über Personen gesammelt, die im Zusammenhang mit Sportveranstaltungen auffällig wurden. Eine Gewalttat muss dafür nicht vorliegen. Eingetragene Personen werden nicht informiert, und das, obwohl die Folgen im privaten Bereich gravierend sein können.

Die überwiegende Anzahl der Einträge geht auf Landfriedensbruch zurück. Wie schnell man mit diesem Verdachtsmoment im Rahmen eines Fußballspiels konfrontiert wird, weiß so ziemlich jeder, der regelmäßig Stadien besucht. Dieser Verdacht ist ausreichend für einen Eintrag. Eine Anklage oder gar Verurteilung sind dafür nicht notwendig.

Wenn Deine Personalien an einem Spieltag kontrolliert wurden, möchten wir Dir daher empfehlen, nachzufragen, ob Du in der Datei Gewalttäter Sport geführt wirst. Dies ist mit diesem Formular möglich, das per Einwurf-Einschreiben und einer Kopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite) verschickt werden sollte.

Mitglied der Fanhilfe 1907 werden.